Kölner am Boden.....

von Markus Anstipp (Kommentare: 0)

HSV

Am 7.2.17 ab 16 Uhr hielten sich Sven, Steven, Paul, Daniela, Sabine und Dirk bereit um mit mir einen weiteren Schritt Richtung Berlin zumachen. Um 15:55 Uhr stieg Sven in den Bus und um 17 Uhr stiegen alle bei unserem Lieblings-Gärtner in Hamburg aus.

 

Dann noch eben ein Bier auf ein schönes Spiel und pünktlich eine Stunde vor Spielbeginn machten wir uns Richtung Stadion auf. Am Stadion angekommen kamen auch schon die Kölner, die von unserem hiesigen Reiterverein begleitet wurden. Nach dem wir im Block waren ging es auch schon los. Die Mannschaften machten sich warm und man konnte schon grob erahnen das Herr Gisdol die Mannschaft ein wenig umgestellt hatte. Nach dem wir mit Lotto „Hamburg meine Perle“ gesungen haben ging es los... Anpfiff...

 

Zum Spiel:
Eins mal vorweg... Die Kölner lagen mehr am Boden und heulten rum als Fussball zuspielen. Aber so ist das nun mal beim Fussball - wer nicht spielen kann versucht es anders Chancen zu bekommen. Und der Schiri sprang auch oft drauf an...


So kam es das Kessler in der 5. Minute patzte und Jung zum 1:0 abstaubte..
Nach der 31. Minute kam das erste mal ein Schuß von den Kölnern aufs Tor von Adler, der aber übers Tor flog.
35. Min: Modeste bedient Rudnevs in zentraler Position am HSV-Strafraum, Djourou spitzt dazwischen und luchst dem ehemaligen Hamburger die Kugel ab.

 


Zur Halbzeit stand es 1:0 und das auch verdient
51. Min und 53. Min Gelbe Karte für Walace und Kostic bei anderen Mannschaften aus der Bundesliga wäre es keine Gelbe Karte gewesen. Nun wurden die Kölner nervös ,stellten die Mannschaft um und wechselten gleich doppelt.
74. Min beinahe das 2:0! Waldschmidt visiert aus halblinker Position per Flachschuss das lange Eck an - und trifft den Pfosten.


Und dann 75. Min 2:0! Olkowski spielt im Mittelfeld einen Fehlpass - in die Füße von Wood. Der Angreifer sprintet durchs Mittelfeld, spielt einen Doppelpass mit Jung, kreuzt am FC-Strafraum den Laufweg von Sörensen, bleibt vor Kessler cool - und schiebt flach ein.

 


Dann wechselten auch wir. Waldschmidt ging nach sehr guter Leistung und Diekmeier kam und auch Jung durfte nun mit Papadopoulus wechseln. Papadopoulus sowie auch Diekmeier hatten große Chancen.

 


Und Abpfiff! Der HSV gewinnt zurecht das spannende Pokalspiel. Nach dem Spiel feierten wir die Mannschaft wie es sich gehört und gingen dann wieder zum Bus. Das machten auch die Kölner die aber wieder vom Hamburger Reitverin zu ihren Bussen begleitet wurden. Ein Bier auf dem Sieg und ab ging es Richtung Elsdorf wo ich den Bus um 22 Uhr abstellte.

 


Es war ein gelungener Abend und eine ruhige Fahrt. Nun hoffe ich mal das wir gegen Bielefeld spielen um weiter den Kurs auf Berlin halten zu können.

 


Nun geht es Samstag gegen Leipzig und die Elsdorfer Jungs werden Live vor Ort sein um die nächsten 3 Punkte einzufahren ;-) oder das Nachtleben zu erkunden.

 


In diesem Sinne Nur der HSV...
Euer Markus

Mehr Fotos...

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben