HSV vs. Mainz 05

von Carsten Habermann (Kommentare: 0)

HSVMainz05.12.2016, 11:45 Uhr in Elsdorf. Ich sitze in unserem neuen Bully und drehe den Schlüssel im Zündschloss um! Wat für ein Jefühl!!! Ein schnurren wie ein Kätzchen…herrlich dieser neue Bully.


Ich war schon 15 Minuten vor der üblichen Zeit unterwegs, weil ich unseren Maurer Coco noch von einer örtlichen Großbaustelle einsammeln und zum um ziehen nach Hause bringen wollte. So ein Maurer mit roter Mütze macht schon wirklich etwas her. RESPEKT Coco.

 

Ich fuhr anschließend zu Schigga nach Hatzte, wo Markus und Christian Paulsen mit Schigga zusammen im Heizungsraum Ihrem vorweihnachtlichen Hobby nachgingen…dem 0,5Liter-Bierdosen-Weihnachtskalender-Trinken!!! Die Frage, wer von wem den Adventskalender geschenkt bekommen hat, war eigentlich die ganze Zeit bis zur Abfahrt das einzige große Thema, in der wie ich finde sehr gemütlichen Ortszentrale von Hatzte. Die Runde wurde nach und nach immer größer…Das lang neben Coco auch an den restlichen Gastfahren: Charlotte, Tina & Claas Christian Paulsen, Chrischi Paulsen, aber der war ja eh schon da und Hartwig Lühmann.

 

Um 12:45 ging es dann los Richtung Hamburg. Es war eine ausgelassene Stimmung im Bully festzustellen, die von unserer Bordmusik (keine Ahnung wie das Radio richtig bedient wird) fröhlich untermalt wurde. Wahrscheinlich lag es auch an der Flasche Sekt, die von den „Mädels“ mit gebracht wurde…man weiß es nicht! Nach einem kurzen Stop in Sittensen und einer kleinen Auffrischung der Getränkebestände an Bord (nun war der Bestand an Korn auch wieder deutlich höher als Sekt) ging es in beschaulicher Fahrt Richtung Hamburg, wo wir einen frei gehaltenen Parkplatz (danke nochmal an die Lüneburger) belegen konnten.

 

Nach diversen Getränken und der Entscheidung von Markus/Coco bei eisigem Wind doch eine Jacke anzuziehen, gingen wir Richtung Stadion, wobei keiner der Anwesenden ein eindeutigen Tipp auf Sieg abgeben mochte. Schließlich kam Mainz aus 4 Spielen mit 8 Punkten im Gepäck in die schönste Stadt der Welt…

 

Das Spiel fing wirklich vielversprechend an. Der HSV nahm das Heft des Handels in die Hand und kam zu diversen Möglichkeiten, die die gute Form des Teams zu untermauern schien. Es kam aber leider, wie ihr ja sicherlich wisst, anders…

Durch einen Kunstschuss von Samperio in der 16 Minute im Liegen (so ein Ding, kriegt der definitiv nie wieder hin!!!), der genau im langen Eck einschlug, lagen wir 1:0 zurück, was auch den Halbzeitstand markierte. In der 2ten Halbzeit genau das gleiche Bild…HSV drückt, Mainz kontert…2:0. Bei meiner Suche nach essbaren fiel dann auch noch das 3:0 und später das 3:1, was ich mir aber bereits am Bus wartend von den Bully-Kollegen berichten ließ.
Verlieren zu Hause ist ja immer Mist, aber die Mainzer hatten an diesem Tag das notwendige Glück und auch die Abgezocktheit, um mit 3 Punkten wieder in Mainzelmännchen-Land zurück zu fahren.

 

Nach dem Spiel fuhren wir dann noch zu Dito…wo wir nach einer kleinen Getränkepause so langsam Richtung Heimat aufbrachen.

 

Die Niederlage tat aber der guten Stimmung im Bully keinen Abbruch. Mit lauter Musik und feiernder Paulsen Familie kamen wir sicher in Zeven an, wo ich die komplette Crew bei Ralli absetzen durfte.

 

Dank der anwesenden BullyCrew und unseren super Gästefahrern wurde aus dem Tag doch noch ein richtig schöner Ausflug in die schönste Stadt der Welt.

 

Bis zum nächsten Mal.

CarstenMehr Fotos...

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben