Das Abschiedsspiel

von Steven Huber (Kommentare: 0)

HSVTja nun möchte ich noch fix einen kurzen Bericht zum letzten Heimspiel abliefern. Für unsere Mannschaft lief es ja bis jetzt nicht so doll. Und die Spatzen pfiffen es schon von den Dächern. Der Bruno wird wohl in den Urlaub beordert werden. Überraschen wird es wohl nicht.

 

 

Auf die Reise machten sich Coco, Tille und ich von der Stammbesatzung. Der Rest hatte Termin oder wollte sich eine zweistellige Niederlage der unseren nicht antun. Als Gäste waren Malte, Christof und Steffi mit ihrem Erziehungsberechtigten plus Verstärkung unterwegs. Die Abholung lief problemlos und es ging ab auf die Bahn. Bahn ist wohl die perfekte Beschreibung.  In einem 3 Stunden Ritt ging es Richtung Volkspark. Das war schon abenteuerlich. Ein Dank an die Hamburger Verkehrsplaner. Das diese Fahrten nicht ohne Füllung der Blasen stattfinden dürfte jedem klar sein. Also blieb nix anderes über als die Leerung dieser durch gewagte Stunts zu bewerkstelligen.

 

15:05 Uhr wurde der Bully ordnungsgemäß vorm Blumenladen geparkt und die Karten verteilt. Ohne über Los zu gehen würde der Weg ins Stadion angetreten.

 

Tja was soll man sagen. Stadion ausverkauft und gefühlt 10000 Leute in 24a gepresst. Alle Achtung....Aber wie wir heute wissen hat sich die Mannschaft ordentlich ins Zeug gelegt und den Bayern ein 0:1 abgerungen. Die Hoffnung auf ein Sieg war gegeben.  Zumal es auch jede Menge Chancen gab. Naja einmal richtig gepennt nach einem echt miesen Foul von dem Froschschenkel Fresser. Unglaublich....

Egal die Mannschaft wurde trotzdem gefeiert.

 

 

Und es bleibt nur noch die Rückreise ohne Punkte aber mit gutem Selbstbewusstsein.

 

Nach dem Steffi von ihrem Erziehungsberechtigten aus dem Bälleparadies abgeholt wurde, konnte die Rückreise angetreten werden.

Die Hälfte der Mitfahrer wollte noch einen gepflegten Knoblauchteller beim Griechen in Sittensen zu sich nehmen.  Wie wir Wissen war die Anwesenheit von freudigen HSV Fans dort wohl nicht erwünscht und es wurde sich an anderer Stelle dem Alkohol zugewandt. Die restlichen Mitfahrer wurden von mir in ihrer häusliche Umgebung entlassen.

 

So und nun geh es morgen gegen Frankfurt und es muss mit neuem Trainer und ausgeruhter Mannschaft endlich ein Sieg her.

Munter bleiben NUR DER HSV

 

Mehr Fotos...

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben