Auf zur Hasenjagd

von Steven Huber (Kommentare: 0)

HSVFC KölnEs ist Sonntag und die Bundesliga hat bis auf zwei Partien den Spieltag hinter sich gelassen.
Für unseren Dino steht der Karneval-Verein 1.FC Cologne alias die Scheiße vom Dom auf dem Speiseplan.
So mögen die Spiele beginnen.

 

Ich habe die Tour als Steuermann kurzfristig übernommen und habe die ehrenvolle Aufgabe sie durch das Programmheft zu führen.

Markus brachte mir den Bus direkt vorbei und nahm auf dem Copiloten Sitz Platz.
Als nächstes bei den Meyers ne Zwischenstopp eingelegt und Nicole, Yvonne und COCO eingeladen.
Nun fix Steif eingeladen und die Frauenquote wurde heute auch mehr als erfüllt.
die letzten Gäste waren TM und der vierte Meyer im Bunde Andreas.

 

Mit kompletter Mannschaft ging es nun Richtung Hamburg hin.
Markus hat nach langem Studium der Gebrauchsanweisung auch endlich ne Möglichkeit gefunden unsere super geile Beatmaschine zu bedienen.
Ein Hit nach dem anderen schrillte durch die Boxen.
Für Coco hier noch den Link zu seinem neuen Lieblingslied https://youtu.be/DDUdNUXHilM
Damit der DJ deinen Wünsch schneller bearbeiten kann.

 

Naja, jedenfalls haben wir unseren Parkplatz am Friedhof ordnungsgemäß erreicht.
Die Bänke wurden im Bus belassen und die Gemeinde versammelte sich um den Tressen des Bullys und erfreute sich der Bunten Pappnasen die nach und nach ins Stadion strömten.
Nach dem die Parkscheibe drei Stunden vorgestellt wurde konnten wir auch pünktlich Block 24A erreichen.

 

Die Akteuere betraten den Rasen unter einem Pyronebel der Kölner Kostümierten. Naja geht die Rechnung halt dieses mal an Köln.
Die DFL muss ja auch finanziert werden.
Zur ersten Halbzeit möchte ich mich nur kurz äussern. Es war UNTERIRDISCH und tat stellenweise richtig weh.
Not gegen Elend und das in Perfektion.

Die zweite Hälfte startet mit dem Ausgleich des HSV und dieser brachte endlich wieder Schwung in den Laden.
Ich glaube Rudnevs hat das Spiel stark beschleunigt und ich hoffe wir sehen ihn nächsten Sonntag wieder.
Unser Neueinkauf hat auch noch die ein oder andere Trainingseinheit nötig.
Egal es hilft alles nix 1:1 wenigstens ein Punkt.

 

Spielende auf zum Bus.
Ich wartete mit TM im Bully auf den Rest der Meute und musste mit erschrecken feststellen sie haben ein Hasen gekidnappt.

 

Ein Rosa Löffeltier im stark angeschlagenen Zustand wurde von seines Gleichen verlassen.
Zum Glück ist Tierliebe grenzenlos und wird konnten den Hasen bei DITOs Tierheim abgeben.

 

Die Stimmung war auch auf der Heimreise mehr als ausgelassen und ich konnte alle an ihrem Bestimmungsort abgeben.
Ein Blick am nächsten Abend in den Bully verriet mir, die Fahrt muss gut gewesen sein.

 

Also dann, bis nächste Woche auf nen Sieg im Volkspark.
Nur der HSV euer Steven.

Mehr Fotos...

 

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben